Was ist Fair Paysex?


Fair Paysex findet statt im gegenseitigen Respekt zwischen Anbieterinnen von Paysex und ihren Klienten, als freiwillig erbrachte und in Anspruch genommene Dienstleistung.


Angeboten wird er von ErotikdienstleisterInnen ...

 

... deren (sexuelle) Selbstbestimmung zu keiner Zeit
     in Frage gestellt wird
 

-  die sich bewusst und eigenständig für eine Tätigkeit als
    Eropraktikerin
oder Lustbegleiterin entscheiden

-  die soziale und kommunikative Kompetenz einsetzen

-  die selbst bestimmen, wann und wo sie tätig sein wollen

-  die ohne Druck entscheiden, ob sie einen potentiellen Kunden
    als ihren Freier annehmen

-  die finanziell nicht ausgebeutet werden

-  die respektvoll mit den erotischen Phantasien und intimen Details umgehen,
    
die ihnen die Freier anvertrauen.

für Freier ...

 

... die ihrer Lustbegleiterin Respekt entgegen bringen

-  die es ihr überlassen, das erotische Spiel nach ihren
   Vorstellungen mitzugestalten, dessen Fortgang mitzubestimmen
   und ihr die Möglichkeit einräumen, Praktiken abzulehnen.

-  die es zu schätzen wissen, wenn die Lustbegleiterin sich auf sie
    einstellt und auf ihre Wünsche eingeht

-  die sich im Gegenzug bemühen, ihr ein möglichst angenehmer
    Partner auf Zeit zu sein

Von wem Paysex grundsätzlich abgelehnt wird
   
Von wem Paysex grundsätzlich abgelehnt wird


Impressum